Startseite
  Über...
  Archiv
  unwichtiges zeug
  sehens/lesenswertes
  lieder und videos der woche
  foto aus dublin
  Insider
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    keksman
    - mehr Freunde


Links
   mein myspace!!!
   tut was gegen klima-erwärmung
   christians page
   christophs page
   


http://myblog.de/annadth

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
so die letzte woche....

na ja hallo erstmal... was ich habe gemacht (ich bin grammatikalisch gesehn sehr kreativ, merke ich grade)

hm letzter samstag: war mit nele in der stadt und wir haben ganz viele weihnachtsgeschenke gekauft und noch nen paar andere sachen. war voll cool, auch wenn wir bei der gelegenheit dann gemerkt haben, dass die stieghorst-leopoldshöhe-verbindung sehr sehr schlecht ist. mein lieber vater hat sie also nach hause gefahren.

sonntag: die noskes hatten zum kaffee geladen und wir erschienen. war lecker, sigrids backwaren waren fast so gut wie neles und mein boulettes du mabre. danach haben henni und ich noch nen blues zusammen gespielt, wobei ich den einfachen part übernahm und zwar drei akkorde spielen, drei sehr sehr einfache akkorde, für die, die es interessiert (wen interessiert son scheiß?!), es waren E7, D7 und A7, hatte dementsprechend nicht viel zu tun, aber es hat sich trotzdem gut angehört...wo ich grade darüber nachdenke, vielleicht würden nen paar lautstärke änderungen während des spielens dem ganzen mehr abwechslung verleihen... na ja egal.

montag: in der schule gewesen, nach hause gefahren, reli-referat "vorbereitet" und beim gitarrenunterricht gewesen, wahrscheinlich noch mit irgendwem telefoniert und versucht den inhalt eines films am telefon mitzuübertragen...

dienstag: nix los gewesen, hab nur rumgegammelt

2.12.06 20:44


fortsetzung vom letzten eintrag

mittwoch: wir waren in der zuckerfabrik!!!!!!! das hieß für und fun und action pur, naja, ganz so wars nicht... aber es war allemal besser als schule. wir haben uns filme und multimediapräsentationen angeguckt und wurden durch die zuckerfabrik geführt, die komischerweise erst stank und dann nach tomatensoße mit streuparmesan roch... zuletzt bekamen wir auch noch eine präsenttüte, mit allenmöglichen zuckersorten, rezeptbüchern und einen sehr schicken anstecker... war abends noch beim judo, aber h-p war etwas angepisst an dem tag, da die jungs allesamt zehn minuten zu spät kamen...

donnerstag: eigentlicher plan war ja, heute um halb sechs ins kino zu gehn, aber da nele schwächelte, und auch nach der franzearbeit (die leicht war) nach hause gegangen ist, fiel dieser programmpunkt aus und ich habe ca.3 stunden fröhlich gechillt und danach hab ich mich gelangweilt...

freitag: mathestunde: fr. habdank versucht uns irgendwelche formeln verständlich zu machen, wir(nele, nicolai und ich) sitzen in unserer selbsternannten "streberecke" und langweilen uns. plötzlich nele zu mir "wolln wir was gegen klimaerwärmung tun?" ich "und für den regenwald?" das war also die spektakuläre gründung von VAKE. natürlich war nicolai gleich mit von der partie und führte auch sofort ein sehr hippiges (ich weiß, dieses wort existiert nicht) ritual ein.  aber wir sind richtig erfolgreich und haben schon eine mitgliedzahl von zwölf leuten!!!! hm dafür haben wir auch noch nicht so richtig nen plan, was wir eigentlich genau machen wolln... obwohl wir uns ja schonmal informiert haben, was es mit klimaerwärmung so auf sich hat. die ursache ist wahrscheinliche der CO2 ausstoß und folgen sind erwärmung (^^darauf wäre jetzt wohl keiner gekommen) und daraus folgen dann naturkatastrophen usw. übrigens wird bei der fleisch produktion 13mal soviel CO2 in die atmosphäre gepustet, als wenn man sich vegetarisch ernährt. das ist doch mal nen argument vergetarier zu werden. hat mich jedenfalls zum nachdenken gebracht (denkprozess ist noch nicht abgeschlossen...) und war wie immer beim judo

samstag: verbrechen! wir hatten schule! die ersten zwei stunden gefielen mir noch ziemlich: sport. aber erstmal möchte ich von meinem abenteuer im klassenraum vor dem unerricht erzählen: wie alle wissen, kann ich keinen handstand an der wand, was mich aber nicht davon abhält es zu üben. in der klasse ist dann halt ein kleiner unfall passiert: ich hab meine arme nicht richtig durchgestreckt und hing dann da so halb, nele versuchte mich noch verzweifelt festzuhalten, und bin eingesackt, so dass ich praktisch auf meinem hals wirbel lag... autsch nacken verrenkt, dürfte spektakulär ausgesehen haben. muss jetzt aber weg und hab keine zeit mehr zu schreiben

3.12.06 14:15


nur kurz, da ich keinen bock hab zu schreiben

hm so kurz zusammen gefasst: das finale von bielefeld rockt! am freitag war extrem geil, zwar waren die meisten von den leuten, die eigentlich mitkommen wollten, dann doch nicht mit dabei sondern nur nele und christian (und nele auch nicht die ganze zeit), aber die bands waren allesamt der hammer, die gewinner des letzten jahres die während der stimmauszählung gespielt haben, skunks flavour, fand ich auch extrem gut. gewonnen haben schließlich the grains, die zwar gut waren, für die ich aber nicht gestimmt hab...

samstag nachmittag war ich mit meiner mutter auf nem flohmarkt, alte kleidung verkaufen. es war eine verschwendung von drei stunden meines kostbaren lebens, wir haben kein einziges stück verkauft und ich war dazu noch todmüde... wieder zuhause bin ich aus müdigkeit und mangel an beschäftigung noch in ein depriloch gefallen und das war so der tag... joa und heute nur rumgegammelt und komische illusionen gehabt (unter anderem bin ich aufgewacht und dachte "scheiße es ist montag ich muss zur schule und hab schon meine übliche kalkulation angefangen, ob ich einfach liegen bleiben soll, als mir einfiel, es ist ja sonntag oder irgendwann mittags dachte ich "mist mittwoch müssen wir ja die deutscharbeit schreiben!!!" na ja das haben wir auch schon letzte woche...) hm werd erstmal nen schluck wasser trinken. so was ich heute noch machen werde: ne zusammenfassung von meinem "tollen reli-referat machen, wird wohl nur fünf minuten dauern...

ach ja und gestern hab ich irgendso nen kackfilm gesehen, irgednwie dachte die frau, sie würd in einer woche sterben oder so ähnlich, aber ich bin beim gucken ( mal wieder) auf den schluss gekommen, dass man sein leben damit verbringen sollte, das zu machen was einem spaß macht. (ok  kein weltbewegender gedanke und auch nichts neues aber füpr ca drei stunden schlaf doch schonmal nicht schlecht^^)

10.12.06 16:15


marina war here

hi! jo wie man an der überschrift erahnen kann, war marina heute da, wir haben musik gehört, gitarre gespeilt und gelabert, ausserdem dieses geile räucherstäbchen abgebrannt, jetzt stinkt mein zimmer, aber sehr weihnachtlichl, das muss ich zugeben, war es doch. ausserdem haben wir meinen kleiderschrank nach kuriositäten durchsucht und sind fündig geworden... es existieren fotos!!! wir haben nämlich meinen einen film voll gemacht, muss ihn also bald mal weg bringen, dann hab ich meine fotos vom frankreichaustausch im mai... ja auch die werden mal entwickelt. in den letzten tagen hm war ich beim judo (mittwoch) und beim chinesen(auch mittwoch) und mit christian in der stadt (dienstag) was extrem lustig war mit ihm... komische klamotten anprobieren, schaukämpfe und karussel fahren bei sinn leffers (das miniding is fast zusammen gebrochen, hat christian zugenommen? o.0) so und hab tatsächlich fast alle weihnachtsgeschenke, nur eins fehlt mir...so und morgen mathearbeit, bn schlecht vorbereitet wie eh und je aber habe eigentlich vor ne eins zu schreiben... dannn krieg ich nämlcih höchstwahrscheinlich auch eine auf dem zeugnis... aber ich glaub ich hab verstanden was wir gemacht haben. ausserdem biochemie referat halten; hab ich gtad in 20 minuten zusammen geschneidert, also wird das wohl auch noch klappen...hoffentlich.

so was ließe sich noch sagen: her mit den ferien!!!!!!!!!!!! und zwar schnell!!!!!

14.12.06 20:02


ich schließe mich der allgemeinheit an und verfasse auch einen eintrag

so lala, man beginne mit freitag: das bio-chemie-referat lief recht gut, insbesondere wenn man bedenkt wieviel zeit ich investiert habe^^ aber ich hatte sogar käse extra mitgebracht..!! und mathearbeit lief auch recht gut, hab alles geschafft und hab mit schokolade meine hirnleistung gepuscht^^. nachmittags beim judo gewesen und noch so zeugs gemacht. frank war wieder da!!! aus der kur und er hat sogar abgenommen! samstag: bin mit christian in die stadt gegangen und anschließend hab ich noch bei ihm gepennt, schließlich gab es pizza... sind mit jan durch heepen gezogen, besser gesagt wurde ich die hälfte des weges von jan getragen^^, war jedenfalls sehr witzig und schreit nach wiederholung...wie einfach ich doch zufrieden zustellen bin^^. bei christian noch matrix gesehn und ihn vom einschlafen abgehalten^^ habe gemerkt dass ich nachts irgendwie hyperaktiv werde und beschäftigung brauche, tja das musste er wohl aushalten xD und ganz tolles lied gehört... morgens dann durch seltsames geräusch orientierungslos aufgewacht und habe so beim letzten klingeln gemerkt dass es mein handy war... wieder hingelegt. 5 minuten später klingelt es wieder... meine mutter ey na ja wurde abgeholt und musste nicht den blöden bus nehmen. bin müde... ausserdem heute kekse gebacken, mit meiner mutter, schmecken toll. so das wars mein bett wartet auf mich... nacht!

PS: bei christian wars voll schön =) gestern

PPS: dafür sind auch mindestens 1000 meiner gehirnzellen abgestorben...

17.12.06 17:26


beinah erfirertod im zelt/ die letzten schultage

so man beginne mit montag:

schon so lange her, ich behaupte einfach mal, dass nichts wichtiges passiert ist, wird wohl stimmen.

dienstag: der letzte schultag, die stimmung war sehr weihnachtlich, aber wurde leider durch eine englischarbeit, in der ich nur mist fabriziert hab (mit hoffentlich sehr gutem ausdrucksvermögen) und ein relirefrat, dass von schröder immer wieder unterbrochen wurde und "richtig gestellt" war echt genervt von ihm, aber dann auch nicht mehr aufgeregt, wie sonst vor referaten (bin doch so schüchtern und unsicher...). dann wurde in der pause noch mein toller fotoapperat ausgelacht tz was kann cohbd(das soll "ich" bedeuten, meine tippkunst ist echt grenzenlos^^) dafür, dass nur noch digicams von der gesellschaft toleriert werden??! nach der schule noch mit christian bei jan gewesen und meine eltern haben ne suchaktion gestartet, weil ich nicht zuhause war^^ ok, so schlimm wars auch nicht...

mittwoch: war in köln!!! und köln ist echt ne geile stadt, muss ich sagen. es laufen viel mehr indies durch die stadt als bei uns, dafür aber auch weniger bling-bling-leute. echt schön. haben im music-store meine neue gitarre gekauft eine schwarze western gitarre yamaha F370 )) ausserdem penner handschuhe bekommen und ne neue cd von the cure. dann noch durch die stadt gelatscht und um halb elf abends zu hause gewesen... das war der tag

donnerstag: morgens in der stadt gewesen und ne hose gekauft gekriegt...bin pleite...mal wieder... und nachmittags wurde der "zelten-im-dezember"-plan realisiert: meine mutter hat christian und mich zu nele gefahren, samt all unseren decken, schlafsäcken und pullis. von nele aus gign es auch gleich nach greste. dort sind christian und ich ganz begeistert den katzen hinterhergelaufen und nele hat uns zum zeltbau angetrieben... was wäre ich bloß ohne sie und ihre arbeitsmoral??? so wir lagen um sechs im zelt, das kann es doch nicht sein, dachten wir und machten uns auf, beschäftigung in greste zu finden, und falls man nadelwälder und schlammige wege hinter kläranlagen als interessant ansieht, haben wir diese auch gefunden, aber ich muss sagen, es war toll.  habn das ganze mit unterbrechungen gemacht, waren also zwischen druch wieder im zelt und ab zwölf oder eins hatten wir keinen bock mehr unsere füße nass zu machen während wir durch wiesen am bösen eselsbach latschten und blieben einfach im zelt, dicht aneinander gekuschelt. beschlossen dann auch irgendwann zu schlafen, und in dem moment war dann auch der hof zentrale des alljährlichen treckertreffs^^ ok so viele trecker warens nicht, aber laut wars trotzdem, sind trotzdem irgendwann eingeschlafen. plötzlich aufgewacht: boden=hart alles=kalt, es gab nur eine rettung: roli, mein schlafsack, von mir in dem moment nach roli-poli benannt, keine ahnung weshalb, kommemit schlafmangel immer auf die bescheuertsten ideen. und schon wurde alles besser, es wurde warm und war weicher am morgen hat uns neles oma dann irgendwann gesagt, dass der keller auf ist und wir rein können wenn wir wollen, war von dem augenblick an hellwach und hab nele und christian mit hyperaktivität genervt, wahrscheinlich zuviel frischluft gehabt und dadurch nervös geworden. freitag dann müde gewesen und nach hause gefharen und beim judo gewesen, habe den koshiuchimata fast hingekriegt!!!! (das war informtaiv ich weiß eure anna

23.12.06 12:18


nur eine kurze mitteilung

so nele, der spamschutz ist weg und wenn mein gästebuch jetzt wie bei henni zugespamt wird, is das deine schuld!
29.12.06 11:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung